Zunächst einmal... da ich mich als nicht heteronormative Person betrachte, bevorzuge ich es mit einem Ə (SCHWA Laut) über mein Gender zu schreiben.

Ich studierte zunächst Populargesang mit dem Schwerpunkt Musical an der Musikhochschule LA COLMENA in meiner Heimatstadt Córdoba, Argentinien. Meine Gesangsdozentin war Alejandra Tortosa. Meine Musicaldozierenden waren Matías Ibarra und Daniela Trakál. Für meine Abschlussprüfung in 2004 erhielt ich eine Auszeichnung. 

2013 bekam ich über die Musikakademie Kassel das international anerkannte künstlerisch – pädagogische Diplom im Hauptfach Gesang von der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Hier studierte ich zunächst bei Alexander Stevenson (Gesang) und dann bei Janusz Niziolek (Gesang - szenischer Unterricht).

2021 schloss die Level 1 und Level 2 Kurse in Estill Voice Training bei Estill Mentor and Course Instructor Dr. Stefanie Rummel ab. Seitdem bin ich auch bei ihr im Einzelunterricht.

Darüber hinaus bildete ich mich bzw. bilde ich mich immer weiter u.a. in Schauspiel (comedia dell´arte, Monologarbeit, Sprecherziehung, Vorsprechentraining), Tanz (moderner und kreativer Tanz sowie Jazz – Stepp und Bühnentanz) und zuletzt auch: Musik- und Videoproduktion.

Ich begann mit 17 Jahre meine professionelle Laufbahn mit der Musicalcompany kill bob (2000 - 2002).

Seitdem bin ich immer vielseitig interessiert gewesen und geblieben.

Le nozze di Figaro (2005)

Ich sang in unterschiedlichen Formationen Jazz, Bossa Nova, Pop, lateinamerikanische Musik, wirkte in Theater- und Tanztheaterstücken mit und gehörte 2003 bis 2006 zum Opernensemble der „Companía a-cuerda“ unter der Leitung von Patricia González, bei der ich klassischen Gesangsunterricht hatte. Dort verkörperte ich Rollen wie Don Basilio in LE NOZZE DI FIGARO und Florville in Rossinis IL SIGNOR BRUSCHINO u.a. am Staatstheater "Teatro San Martín". 

Canciones entre guerras - BERLIN 1930

2006 war ich əiner der zwei Sängər - Darstellər und Ko-Produzənten in der musikalisch-theatralischen Show CANCIONES ENTRE GUERRAS - BERLIN 1930. Die Show wurde auf Wunsch des cordobesischen Publikums auf verschiedenen Bühnen mehrmals aufgeführt und wiederholt.

2007 zog ich nach Deutschland um und im gleichen Jahr spielte ich die Hauptrolle im Theaterstück DER GESTOHLENE TRAUM am tic – das musicaltheater Kassel.

2012 kreierte ich die Rolle des Jarvis in der Jazz Oper DIE BITTEREN GRÄSER von Diego Jascalevich am tif - Staatstheater Kassel. 

María de Buenos Aires (Berlin - 2012)

Auch in 2012 spielte ich die Rolle des Gorrión in der Tango Oper MARIA DE BUENOS AIRES im Theater Thomas Rohloff Berlin in einer Kooperation zwischen der Hochschule Hanns Eisler und der Komischen Oper Berlin unter der Betreuung von Andreas Homoki. 

2014 war ich mit einer der Hauptrollen im Gastspiel THE GAME erneut am Staatstheater Kassel zu erleben. Im gleichen Jahr sang ich die Solopartie der MISA CRIOLLA von Ariel Ramirez unter der Leitung Reinhard Schneider. 

Tangogeschichten (2017)

2016 spielte ich den Tangosänger in TANGOGESCHICHTE(N) am Deutschen Theater Göttingen und 2017 am Piccolo teatro Braunschweig.

2020 – 2021 gestaltete ich die ganzheitliche Produktion der ersten und zweiten Spielzeiten von DESDOBLADO – ENTZWEIT mit einem Arbeits- und einem Brückenstipendium der Hessischen Kulturstiftung.

DESDOBLADO - ENTZWEIT (2021)

Die erste Spielzeit von DESDOBLADO - ENTZWEIT wurde bei CANT´ART im Rahmen des INTERNATIONAL MUSIC FESTIVAL ARS DOCTA gestreamt.

Seit 2021 realisiere ich CHARLAS DESDOBLADAS – ENTZWEITE GESPRÄCHE im Rahmen von NEUSTART KULTUR mit internationalen Gästen.

DUO HIER UND DA

Mit dem DUO HIER UND DA in Zusammenarbeit mit der Pianistin Ayako Ito präsentieren wir ein vielseitiges Programm mit Tango, Musical, Chanson, Kabarettenmusik und lateinamerikanischen Liedern, zuletzt in „100 Tage 100 Gigs“ im Rahmen der documenta fifteen.

2022 sang ich die Rolle des Bens für das experimentelle Musiktheaterstück EN LA VIA von und mit Mariela Carrera und Verónica Martínez  (TEATRO LA BRÚJULA - Córdoba, Argentinien).

Mein pädagogischer Werdegang begann im Jahr 2003.

Ich erteilte Meisterkurse u.a. an der Hochschule für Musik „Felix T. Garzón“ (2012) und der Musicalschule „Rasante Multiespacio“ (2015) in Gesang, Musical, Belting, funktionale Stimmbildung und Repertoire.

2013 - 2014 übernahm ich die gesangliche Einstudierung und Choreographie im Musical RITTER ROST (Wald Festivals e. V. Suhl) und die Leitung des Musicalprojektes DAS WAS WIR SIND im Rahmen des Förderungsprogramms Kultur macht stark an der Suhler Jugendschmiede.

2015 – 2016 war ich Lehrbeauftragtər für das Fach Musik an der Grundschule Brückenhof – Nordhausen.

Von 2015 bis 2018 war ich Dozənt für die Fächer Gesang, szenischen Gesang und Musical an der staatlich anerkannten Schule für darstellende Künste Kassel.

2018 war ich Jurymitglied im Kreativwettbewerb WANN SINGST DU? im Rahmen der Kasseler Musiktage.

2017 – 2020 war ich Ko-Leitər der Theatergruppe „Was für ein Theater!“ im Rahmen eines theaterpädagogischen Inklusionsprojektes in Kooperation mit den Kasseler Werkstätten und dem Verein zur Förderung von Kunst und Kultur.

2021 war ich Dozənt - Konferensizt in CANT´ART im Rahmen des INTERNATIONAL MUSIC FESTIVAL ARS DOCTA.

2018 - 2022 hatte ich einen Lehrauftrag im Fach Gesang ( Jazz / Rock / Pop) am Institut für Musik und Musikwissenschaften der Universität Hildesheim, den ich zum Ende des Sommersemesters 2022 auf eigenen Wunsch abgegeben habe. 



 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Instagram